Siebdrucktransfer

Das Siebdrucktransfer

Alternativ zum normalen Siebdruck kann ein Motiv auf eine Trägerfolie gedruckt werden und schließlich auf die Textilien gepresst werden. Dieses Verfahren nennt man Siebdrucktransfer.

Qualitativ ist der Siebdrucktransfer mit dem normalen Siebdruck vergleichbar. Er ist ebenso waschbeständig und farbbrillant.

Der einzige Unterschied zum normalen Siebdruck besteht bei der Oberfläche - ein Siebdrucktransfer ist nach dem Drucken wesentlich glatter, bedingt durch die glatte Oberfläche der Trägerfolie auf der die Farbe aufgebracht wurde.

Auch hier gilt, je mehr Farben gedruckt werden sollen, desto kostenintensiever wird der Druck - jedoch wird er wiederrum günstiger, je mehr Textilien benötigt werden. Der Siebtransferdruck ist besonders gut für sehr bunte Motive bei großer Stückzahl geeignet.